Veranstaltungen

 

 

Filmmonatage  ab 02.05.2021

Raumgeben! Hans Simon und Zion 

Hans Simon, Pfarrer an der Zionskirche, öffnet 1986 das Gemeindehaus für eine Gruppe junger Umweltschützer, die in den Kellerräumen eine der wichtigsten Oppositionszentren der DDR betrieben, …mehr   

Filmmontage von Horst Edler

Lesung  23.07.2021

Hurra!                                                                    

Die vier Frauen von „Des Esels Ohr“ präsentieren neue Texte und haben einen Spezialgast im Gepäck.

Lesebühne von Des Esels Ohr 

Konzert in Anlehnung an das gleichnamige Hörspiel

24.07.2021

Woanders – Dialog mit Thomas Brasch

Brasch und Qrella?!  

„A match made in heaven.“

Gegründet 1987 in Ost-Berlins Untergrund, schrieb Herbst in Peking die Undergroundhymne des Umbruchs in der DDR. Diese ist zeitlos und könnte gleichwohl ein Abgesang auf das ebenfalls an seine Grenzen geratene kapitalistische System sein…mehr

Ein Konzert von Masha Qrella 

Freiland-Erkundigung  31.07.2021

Mitbewohner Fuchs                                   

Schlau und scheu – so gilt der Fuchs. Lange hat er die Großstadt jedoch für sich entdeckt…mehr

 Eine Führung von Sophia Kimmig 

Lesung und Gespräch   31.07.2021

Berliner Palimpseste                                    

Annett Gröschner ist eine Spaziergängerin im Sinne Theodor Fontanes – wandern muss nicht heißen, zu Fuß zu gehen. Es kann auch eine Straßenbahn sein, ein Fahrrad, Schwimmen, bäume alles um Berlin, ihre Wahlheimat… mehr

Eine Lesung von Annett Gröschner im Gespräch mit Peggy Mädler 

 

Konzert  13.08.2021

Auf der Mauer, auf der Lauer…

Der 60. Jahrestag des Mauerbaus. Was macht man anlässlich eines solchen Tages? Viele jüngere Menschen können heutzutage nichts mehr mit Ost/West-Berlin/Deutschland/Europa anfangen. Zum Glück leben nicht nur wir in Berlin, sondern auch Menschen vieler anderer Herkünfte. Darunter eben auch Russen, Briten und Franzosen. Und das beste ist: Die spielen PUNK! mit NITRO INJEKZIA (RUS), SPLITTIN´ IMAGE (GB) und PARI PARI (FR).

Ein Konzert von Kirche von Unten 

Freiland-Erkundigung  28.08.2021

Mitbewohner Fuchs                           

Schlau und scheu – so gilt der Fuchs. Lange hat er die Großstadt jedoch für sich entdeckt…mehr

 Eine Führung von Sophia Kimmig 

Lesung I Gespräch  29.08.2021

Verzeichnis einiger Verluste                           

Die Weltgeschichte ist voller Dinge, die verloren sind – mutwillig zerstört oder im Lauf der Zeit abhandengekommen. Ausgehend von verschwundenen Natur- und Kunstgegenständen den Liedern der Sappho, dem abgerissenen Palast der Republik, einer ausgestorbenen Tigerart oder einer im Pazifk versunkenen Insel, entwirft Judith Schalansky mit erzählerischer Kraft ein Verzeichnis des Verschollenen…mehr 

Eine Lesung von Judith Schalansky 


Archiv

Freiland-Erkundigung  29.05.2021

Mitbewohner Fuchs              

Schlau und scheu – so gilt der Fuchs. Lange hat er die Großstadt jedoch für sich entdeckt…mehr

 Eine Führung von Sophia Kimmig 

Führung  05.06.2021

Der Weg zur Umwelt-Bibliothek 

Vor 35 Jahren gründeten junge Unweltschützer in den Kellerräumen des Pharrhauses der Zionskirche eine „Umwelt-Bibliothek“…mehr   

Eine Führung von Carlo Jordan

Führung  19.06.2021 

Wildes Leben in der Großstadt

Zunehmend verlagert sich der Lebensraum einheimischer und exotischer Tierarten in die Innenstadt. Auf einer stadtökologischer Führung zeigt Dr. Beate Witzel unsere tierischen Mitbewohner…mehr 

Eine Führung von Dr. Beate Witzel 

Freiland-Erkundigung  26.06.2021

Mitbewohner Fuchs           

Schlau und scheu – so gilt der Fuchs. Lange hat er die Großstadt jedoch für sich entdeckt…mehr

 Eine Führung von Sophia Kimmig 

 Konzert 03.07.2021

Herbst in Peking                         

Gegründet 1987 in Ost-Berlins Untergrund, schrieb Herbst in Peking die Undergroundhymne des Umbruchs in der DDR. Diese ist zeitlos und könnte gleichwohl ein Abgesang auf das ebenfalls an seine Grenzen geratene kapitalistische System sein…mehr

Ein Konzert von Herbst in Peking 

Lese-Performance  04.07.2021

Aus dem Nichts heraus kommen, 

aus dem Nichts heraus was machen 

Peter Wawerzinek liest einen Text vom Boden ab, auf allen Vieren wie der Hund ohne die Hände an die Textrolle anzulegen – und stupst die Textrolle nur mit seiner Hundenase vorwärts…mehr 

Ein Lese-Performance von Peter Wawerzinek 

Lesung und Gespräch  16.07.2021

Die verdrängte Zeit. 

Vom Verschwinden und Entdecken der Kultur des Osten

Marko Martin spricht über sein vielbeachtetes Buch „Die verdrängte Zeit. Vom Verschwinden und Entdecken der Kultur des Osten“. Im Gespräch mit Wolfgang Templin…mehr

Eine Lesung von Marko Martin im Gespräch mit Wolfgang Templin, moderiert von Thomas Irmer

Führung  17.07.2021 

Wildes Leben in der Großstadt

Zunehmend verlagert sicher der Lebensraum einheimischer und exotischer Tierarten in die Innenstadt. Auf einer stadtökologischer Führung zeigt Dr. Beate Witzel unsere tierischen Mitbewohner…mehr 

Eine Führung von Dr. Beate Witzel 

Film 17.07.2021

Mauerhase – eine tierische Satire                                

Der originelle deutsch-polnische Dokumentarfilm beschreibt die Zeit der Teilung aus Sicht der im Todesstreifen lebenden Wildkaninchen. Sie gingen davon aus, dass die Mauer für sie gebaut wurde, sie erlebten eine abschussfreie Zeit… mehr 

Ein Film von Bartek Konopka

Kamera Piotr Rosołowski

Wenn sie noch weitere fragen zum Projekt, 35 Jahre Umwelt Bibliothek haben, schreiben sie uns doch gerne eine Email.